--- Herzlich willkommen auf der Homepage des Artland-Gymnasiums Quakenbrück ---

» Fussball
Fahrt zum EM-Qualifikationsspiel der U21 in Osnabrück
Eine ereignisreiche Fahrt zum EM-Qualifikationsspiel der U21-Fußballnationalmannschaft in Osnabrück an der Bremer Brücke erlebten ca. 50 Schüler am 05.09.2017.
Die U21-Nationalmannschaft startete gegen Kosovo in die EM-Qualifikation und gewann mit 1:0. Auch wenn das Spiel durchaus etwas mehr Höhepunkte verdient gehabt hätte, war es für alle ein tolles Ereignis, da die Plätze sehr nah am Spielfeldrand waren und so besonders eindrucksvoll Spielszenen und Aufwärmprogramm der Auswechselspieler verfolgt werden konnten. Ein Autogramm und ein Selfie mit dem Spieler Levin Öztunali machten das Erlebnis für einige dann perfekt.








Jugend trainiert 2017

Erfolgreiche AGQ-Kicker bei Jugend trainiert für Olympia 2017

In diesem Jahr konnten vier Mannschaften des AGQ im Fußball am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teilnehmen.
Jungen WK IV und Mädchen WK II Die Jungs der WK IV und die Mädchen der WK II spielten in Bramsche um den Kreispokal. Beide Mannschaften zeigten gute spielerische Ansätze und belegten jeweils einen hervorragenden 2. Platz. Die Jungs spielten gegen die Gymnasien aus Bramsche und Bersenbrück sowie gegen die OBS am Sonnenberg und die Mädels hatten die Gymnasien aus Melle, Bersenbrück, Bad Iburg und Bramsche sowie die OBS Bohmte als Gegner.
Zu den Mannschaften gehören:

Hinten v.l.: Christian Freese, Malte Möller, Mattis Arens, Jonas Westendorf, Tayson Chanuszkiewicz, Cedric Ehlmann
vorne v.l.: Thiago Ferreira, Roman Muho, Finn Hülskamp (TW), Georg Hackmann, Max Cyrus


Hinten v.l.: Aylin Aksoy, Johanna Fresenborg, Lene Lübken, Pia Hülskamp, Hannah von der Ecken
Vorne v.l.: Alina Ovelgönne, Eileen Reens, Lara Gehrke, Marit Engelberg

Jungen WK III
Die Jungs der WK III traten nur mit 11 Spielern an und mussten die Spiele gegen Bersenbrück und Bramsche ohne Auswechslungen absolvieren. Kämpferisch und spielerisch mit tollen Leistungen gewann die Mannschaft beide Partien und qualifizierte sich für den Ausscheidungswettkampf in Osnabrück um die Kreismeisterschaft gegen den Gewinner des Südkreises. Beim Tag der Kreisgruppenentscheide unterlagen die Jungs dann leider trotz Wechselmöglichkeit dem Gymnasium Bad Iburg.
Zur Mannschaft gehören:

Hinten v.l.: Herr Nees, Theo Igelmann, Lukas Macke, Clemens Beckmann, Bennet Böcker, John Midekor, Marlon Wichmann, Mattis Arens
Vorne v.l.: Marcel Witt, Nico Bräutigam, Maxim Vorrat, Malte Möller, Marques Krecker, Leo Witte (TW)

Mädchen WK IV
Die Mädels der WK IV mussten zum Kreisentscheid nach Bersenbrück fahren. Sowohl körperlich als auch spielerisch waren unsere Kickerinnen diesmal eine Klasse besser und qualifizierten sich für den Kreisgruppenentscheid in Osnabrück. Die Überlegenheit der Mädels, die fußballerisch alle schon auf wirklich gutem Niveau spielen, setzte sich dort fort und mit einem deutlichen 11:1 konnten sie das Ratsgymnasium besiegen.

In der nächsten Runde beim Bezirksentscheid in Oldenburg warteten nun Mannschaften auf spielerisch ähnlichem Niveau. Im ersten Gruppenspiel gegen das Gymnasium Emden gerieten die Mädels früh in Rückstand und liefen die gesamte Spielzeit diesem 0:1 hinterher. Der Ausgleich fiel erst zwei Minuten vor Schluss und dass dann mit dem Schlusspfiff sogar noch der 2:1 Siegtreffer fiel, war durchaus glücklich, aber verdient.



Auch im zweiten Gruppenspiel gelang gegen das Gymnasium aus Werlte ein 2:1-Sieg und so musste die Mannschaft als Gruppenerste im Halbfinale gegen den Gruppenzweiten der anderen Gruppe spielen, das Gymnasium Lohne. Auch hier fiel zu Beginn ein Gegentreffer, der aber ausgeglichen werden konnte. Bei der knappen Spielzeit von zweimal 10 Minuten bedeutete ein weiteres Gegentor dann leider das Ausscheiden. Letztendlich belegten unsere Schülerinnen einen hervorragenden 4. Platz auf Bezirksebene. Das ist wirklich äußerst beachtlich, wenn man bedenkt, dass das Erreichen des Bezirksentscheids in den letzten 10 Jahren vorher nur ein weiteres Mal gelungen war.
Herrlichen Glückwunsch!!


Hinten v.l.: Kim Stahlfort, Madita Fengler, Marlene Nordmann, Mieke Blömer, Svenja Schöbel, Franziska Lübbehusen
Vorne v.l.: Emily Reens, Charlotte Schmitz (TW), Michelle Abram

Jugend trainiert 2016
Mädchen WK III: Überlegene spielerische Leistung reicht leider nicht aus
Unsere Mädchenmannschaft der WK III traf beim Kreisentscheid auf das Greselius Gymnasium aus Bramsche und die IGS Melle. Trotz der spielerisch überlegenen Leistungen mit vielen Torchancen und zwei Pfostentreffern gelang es in beiden Spielen leider nicht, ein Tor zu erzielen. Da auch Bramsche gegen Melle torlos endete, musste ein 9-Meter-Schießen entscheiden, in dem sich Melle letztendlich durchsetzte. Somit war das Ausscheiden sehr unglücklich, aber im nächsten Jahr wartet eine Chance!


Unsere Mannschaft (v. l.): (stehend) Pia Hülskamp, Eileen Reens,Johanna Fresenborg, Lena Lüpken, Hannah von der Ecken, (kniend) Aylin Aksoy, Lara Gehrke, Hannah Güttler, Merle Fleßner

Mädchen WK II: Gut gespielt und den 2. Platz belegt
Die Mädchen der WK II belegten beim Kreisentscheid in Bramsche einen sehr guten 2. Platz und dürfen stolz sein auf die gute Leistung. Zu Beginn gelang unseren Mädels ein guter Start ins Turnier und das Greselius Gymnasium Bramsche konnte mit 2:0 besiegt werden. Gegen Bersenbrück, dem späteren Sieger dieser Ausscheidungsrunde, war allerdings im zweiten Spiel kein Kraut gewachsen und das Spiel endete 0:3. Gegen das Gymnasium Bad Iburg gab es zum Schluss ein ausgeglichenes Spiel ohne Tore. Herzlichen Glückwunsch


Unsere Mannschaft (v. l.): (stehend) Clara Nordmann, Lorena Engelberg, Marie-Louise Markus, Ines Nordmann, Julia Hömmen, (kniend) Tabea Kollhoff, Janina Grambow, Marie Behre, Milena Hagemann, Lena Medeke

Jugend trainiert 2012
Bezirksentscheid im Fußball - eine Premiere für das AGQ
Zum ersten Mal konnte sich eine Schulmannschaft des AGQ im Fußball für den Bezirksentscheid beim Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" qualifizieren.
Kreisgruppenentscheid: Die Mädels aus der 5. und 6. Klasse setzten sich in Osnabrück-Gretesch beim Kreisgruppenentscheid mit etwas Glück im Elfmeterschießen gegen das Gymnasium "In der Wüste" durch. Spielerisch waren sie in der regulären Spielzeit mindestens ebenbürtig, ließen aber zahlreiche Chancen liegen und so entschied das Elfmeterschießen, in dem alle unsere Spielrinnen sicher trafen und unsere Torfrau Marie Behre mehrere Elfmeter halten konnte.
Bezirksentscheid: Beim Bezirksentscheid in Alhorn besaßen die gegnerischen Mannschaften dann spielerisch und körperlich eine etwas andere Klasse. Dennoch zeigten unsere Mädels auch hier, dass sie tollen Fußball spielen können und dass mit einer etwas besseren Chancenauswertung auch hier mehr drin gewesen wäre. Im ersten Spiel gegen das Gymnasium Eversten Oldenburg verloren sie knapp mit 3:4 Toren und im zweiten Spiel gegen das Gymnasium Papenburg mit 0:2 Toren. Mit zwei Niederlagen konnten sie somit nicht um die Entscheidung des Turniers mitspielen und belegten einen hervorragenden 5. Platz. Herzlichen Glückwunsch zu einer super Leistung in dieser Saison!
Zur Mannschaft gehörten: Anna Knak, Tabea Kollhoff, Marie Behre, Milena Hagemann, Julia Hömmen, Ines Nordmann, Carla Nordmann, Hannah Neteler, Janina Grambow, Celine Cascais, Nancy Frank, Johanna Rantze

Jugend trainiert 2011
Die Mannschaft der Jahrgänge AKII musste sich in diesem Jahr in der ersten Runde in Alfhausen mit der dort ansässigen Alfseeschule und der Realschule Wallenhorst auseinandersetzen. Gegen die Alfhausener konnte man überzeugend gewinnen und so reichte ein Unentschieden gegen die Realschule Wallenhorst, um mit einem besseren Torverhältnis in die zweite Runde einzuziehen. In Bramsche bekam die Mannschaft es dann mit überdurchschnittlich starken Gegnern zu tun und so hatte man letztendlich keine Chance auf ein Weiterkommen. Im ersten Spiel gegen das Gymnasium Oesede schlugen sich die Jungs noch recht achtbar, hatten aber in der direkt anschließenden Partie gegen das spielerisch starke Greselius Gymnasium dann auch körperlich zu wenig entgegenzusetzen. Beide Spiele wurden leider verloren und man schied insgesamt verdient aus.
Zur Mannschaft gehörten: Arne Landwehr, Niels Rantze, Moritz Kemme, Michael Eversmann, Sören kleine Burhoff, Jan Kaarz, Daniel Utwich, Simon Meerße, Fynn Bornhorst, Leon Winkelhofer, Tim Kitte, Moritz Lager, Dustin Fromme, Erik Schulte, Karl Potratz

Mädchenmannschaft erreicht Finale auf Kreisebene

Erstmals trat in der Sportart Fußball eine Mädchenmannschaft (WK III) unserer Schule bei "Jugend trainiert für Olympia" an und erreichte in der ersten Runde das Finale. Dort musste sie sich den spielerisch starken Mädels des Gymnasiums Bersenbrück aber knapp mit 0:1 geschlagen geben, wobei der Weg ins Finale etwas kurios war.

In den vorangegangenen Gruppenspielen kämpfte unsere Auswahl gegen die Mannschaften des Gymnasiums Oesede und der HRS Bohmte.
Das Spiel gegen Oesede bekam durch ein Missverständnis besondere Brisanz. Da wir in der ersten Halbzeit eine Spielerin zu viel auf dem Feld hatten, dort mit 2:0 in Führung gingen und diesen Vorsprung bis zum Ende des Spiels hielten, bat der Betreuer aus Oesede um eine Wiederholung der ersten Halbzeit. So wurde eine "dritte" Halbzeit gespielt, wobei auch die Tore aus der Wertung genommen wurden, nach der es dann aber immer noch 0:0 stand.
Da Oesede das erste Spiel gegen die HRS Bohmte mit 5:0 gewonnen hatte, musste unsere Auswahl nun mit mindestens fünf Toren Vorsprung gewinnen. In diesem Spiel gelang bis zur Halbzeit nur ein 2:0 Vorsprung und auch in der zweiten Hälfte tat man sich sehr schwer. Die entscheidenden Treffer zum 5:0 fielen alle erst in der Schlussphase, wobei mit dem Schlusspfiff (Danke Herr Schiedsrichter für die lange Nachspielzeit) das wichtige fünfte Tor fiel. Im Duell mit Oesede musste also das 9-Meter-Schießen entscheiden. Hier setzten sich unsere Mädels schließlich mit 5:4 durch.
Diesem Kraftakt der Vorrunde etwas Tribut zollend, aber auch aufgrund der hervorragenden Leistung der Bersenbrücker zog man mit 0:1 im Finale knapp den Kürzeren.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

Unsere Mannschaft:


Hintere Reihe:
Annmarie Potratz, Lisa Siemund, Ann-Kathrin Behre, Kadia Brengelmann, Christine Hofmann
Vordere Reihe: Antonia Kube, Nele Dallmann, Charlotte Böcker, Lea Thelen, Laura Schulte

AGQ-Auswahl in der 2. Runde gescheitert - Zwei Unentschieden reichten nicht aus

Unsere Mannschaft traf in der 2. Runde des Wettbewerbs "Jugend-trainiert-für-Olympia" auf zwei erwartet starke Gegner.
Im ersten Spiel kassierte man gegen die eigentlich in allen Belangen bessere Mannschaft des Gymnasiums Oesede kein Gegentor, es konnten im Gegenzug aber auch nur wenig eigene hochkarätige Torchancen erarbeitet werden, die man leider nicht in Tore verwandelte.
Im zweiten Spiel musste unbedingt ein Sieg her, um die Chance auf ein Weiterkommen zu wahren. Unsere Auswahl war in dieser Begegnung spielerisch die klar bessere Mannschaft, kassierte aber durch einen Konter ein unglückliches Gegentor und in der zweiten Halbzeit früh das 0:2 durch einen Sonntagsschuss aus 20 Metern in den Winkel. Durch die gute Moral in der Mannschaft und den Glauben daran, in kurzer Zeit noch drei Tore schießen zu können, gelang es schließlich noch, den Ausgleich zu erzielen. Zum erhofften Sieg reichte es aber leider nicht. Dies war, wie vorher vermutet, zu wenig.
Herzlichen Glückwunsch an die Siegermannschaft vom Gymnasium Oesede und viel Glück für den Kreisgruppenentscheid.

Zum Team gehören:
Hendrik Meyer zu Devern, Marek Schmidt, Jannis Uhlenkamp, Robin Papenjohann, Valentin Witt, Julius Övermeyer, Sayed Kandil, Yannik Kamper, Timo Ehlmann, Kristen Bramscher, Tom Jährling, Pascal Kruse, Alexander Lammers, Max Heine


AGQ-Fußballauswahl (Jahrgang 95-97) qualifiziert sich für die 2. Runde

Im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" qualifizierte sich unsere Auswahl vor den Osterferien in Bersenbrück für die 2. Runde. Dabei lassen die spielerisch überzeugenden Leistungen gegen das Gymnasium Bersenbrück ( ) und die Hauptschule Alfhausen ( ) auf mehr hoffen, wenn es am kommenden Mittwoch in Bramsche um die Kreismeisterschaft Osnabrück (Land) geht.


Kreismeister der Schulen im Fußball

Schulauswahl des AGQ qualifiziert sich in Glandorf für den Kreisgruppenentscheid

Die Fußballmannschaft des AGQ übersteht mit spielerisch und kämpferisch überzeugenden Leistungen die ersten beiden Ausscheidungsrunden im Wettbewerb "Jugend-trainiert-für-Olympia" und qualifiziert sich somit für den Kreisgruppenentscheid gegen den Sieger der Schulen Osnabrück-Stadt.
In der ersten Runde trat die Mannschaft in Bersenbrück gegen die Realschule Bramsche, die Haupt- und Realschule Quakenbrück, die Realschule Neuenkirchen und das Gymnasium Bersenbrück an. Mit vier Siegen und damit ohne Punktverlust wurde der Einzug in die zweite Runde perfekt gemacht.
Hier musste die Truppe nach Glandorf. Nach zweistündiger Anreise mit Bahn und Linienbus konnten wir uns aus den ersten beiden Spielen (Gymnasium Bad Iburg 2:1, Gymnasium Oesede 2:0) eine glänzende Ausgangssituation für das Finalspiel schaffen. Im Spiel gegen die von vielen Zuschauern der eigenen Schule unterstützte Realschule Glandorf reichte somit ein Unentschieden, um weiter zu kommen. Nach konzentriertem Beginn ging unsere Mannschaft früh durch einen gefühlvollen Heber von Höhe der Strafraumgrenze in Führung, kassierte aber kurz vor der Halbzeit den Ausgleichstreffer durch Abstimmungsschwierigkeiten in der sonst sicher geführten Abwehr. Durch weitere Chancen auf beiden Seiten blieb das Spiel spannend bis zur letzten Sekunde mit dem verdient glücklichen Ende für uns. Im Kreisgruppenentscheid wartete nun am 15.05.08 die Siegermannschaft aus Osnabrück-Stadt. Im Duell mit der Thomas-Morus-Schule zog unsere Mannschaft knapp den Kürzeren. Nach anfänglichem 2:0-Rückstand gelang der Anschlusstreffer und im weiteren Verlauf des Spiels ergaben sich große Möglichkeiten zum Ausgleich. Kurz vor Ende der Spielzeit musste die AGQ-Auswahl allerdings den dritten Gegentreffer hinnehmen und schied damit aus dem Wettbewerb aus.



Die Mannschaft
Stehend: Arnold Meyer zu Devern, Till Puncak, Lars Engebrecht, Yannik Selle, Mirco Minneker, Marco Salecker, Hagen Staadt
Hockend: Andreas Fries, Sven Espelage, Max Zaun, Tobias große Macke, Steven Bentka


Programming & Design by Kooge | Alle Inhalte © Artland Gymnasium Quakenbrück